Raumfeld Stereo M – Kompakte Klangwunder im Doppelpack

WLAN-Lautsprecher, die ins Regal passen und dennoch mit einem richtig satten Sound aufwarten? Ja, das geht, wie das Boxen-Paar Stereo M aus dem Hause Raumfeld zeigt. Und dabei sehen die beiden auch noch unverschämt gut aus. Wir haben die Speaker genau unter die Lupe genommen. 

Optik und Verarbeitung der Stereo M

Die Wireless Speaker sind in Weiß und Schwarz erhältlich und wirken in beiden Ausführungen gleichermaßen schick. Nicht umsonst wurde ihnen der Reddot-Design-Award verliehen. Das Design könnte man als cooles Understatement beschreiben – unaufdringlich, aber total stylisch. Dabei hat man die Wahl, ob man die Boxen mit ihrer Frontabdeckung aufstellt oder diese abnimmt, sodass der Blick auf die eigentlichen Lautsprecher freigegeben wird. Um dies zu erleichtern, ist die Abdeckung magnetisch.

Im unteren Teil der Master-Box befinden sich die Regler: ein Drehschalter, ein Knopf zum an- und ausschalten sowie vier Direktwahltasten, mit denen sich Playlists und dergleichen programmieren lassen. Die zweite Box, Slave genannt, besitzt diese Regler nicht. Die Verarbeitung ist wirklich hochwertig, von den Gummifüßen, auf denen die Lautsprecher stabil stehen bis zu den Knöpfen, die sich beim Bedienen einfach gut anfühlen.

Die wichtigsten Daten und Fakten

Mit einem Gewicht von 11,5 kg pro Stück sind die Funklautsprecher trotz ihrer geringen Größe recht massiv und wuchtig. Die Teile sind 42 cm hoch, 21 cm breit und 27,5 cm tief. Das Gehäuse besteht aus matt lackierten mitteldichten Holzfaserplatten (MDF-Platten).

Die Akustik basiert auf dem Drei-Wege-Prinzip mit einem Hochtöner (2,5 cm Durchmesser), einem Mitteltöner (11 cm) und einem Tieftöner (14 cm). Folgende Anschlüsse gehören zum Stereo M: WLAN, LAN, USB, Cinch-Eingang Stereo und der High Level Lautsprecher-Ausgang.

Nahezu sämtliche gängige Audioformate können über die Raumfeld Speaker direkt wiedergegeben werden, darunter MP2, MP3, WMA, WAV, AAC und Apple Lossless sowie Samplingraten bis 192 kHz. Auch Gapless Playback wird ermöglicht. Die App-Software unterstützt zudem diverse Streamingdienste von Spotify über Napster bis Tidal und das Internetradio TuneIn.

So funktionieren die Stereo M WLAN Lautsprecher

Zunächst werden der Master und der Slave über ein Kupferkabel miteinander verbunden. Ebenso wie bei den größeren Stereo L setzt Raumfeld hier nach wie vor auf ein Verbindungskabel, auch wenn das heutzutage eher unüblich ist. Der Grund dafür ist, dass dadurch die Wiedergabe beider Boxen vollkommen simultan erfolgt und keinerlei Verzögerungen entstehen können. So sind die kabellosen Speaker zwar doch nicht ganz kabellos, geben Musik aber einwandfrei wieder.

Nach der Verbindung erfolgt das Einrichten, das durch Drücken des Setup-Knopfes eingeleitet wird. Um die Speaker in Betrieb zu nehmen, lädt man sich die gratis Raumfeld-App herunter. Das eigentliche Einrichten mithilfe der App erfolgt in wenigen simplen Schritten und sollte keine Probleme verursachen. Mit dem IOS- oder Android-Smartphone oder -Tablet lassen sich die Stereo M nun ganz nach Wunsch nutzen. Wie oben bereits erwähnt, ist es zudem möglich, favorisierte Streams ins Gerät einzugeben, die dann anhand der Knöpfe an der Master-Box direkt angewählt werden können. Multi-Room-Streaming funktioniert mit diesem Lautsprecher-Paar natürlich auch.

Verbesserungspotenzial gibt es aber auch, und zwar bei der Software, die nicht immer das macht, was sie soll. Dieser Kritikpunkt findet sich auch in einigen Kundenrezensionen und Testberichten. Wenn der Stream hängt oder die App abstürzt, ist das weniger schön. Allerdings muss man Raumfeld in diesem Punkt zugestehen, dass es regelmäßige Updates zur Verbesserung gibt.

So klingt das Raumfeld Speaker-Set

Kurz gesagt: genial. Unabhängig davon, welche Musik läuft, ist der Sound kräftig, differenziert, gut ausbalanciert und auf den Punkt. Der Raum wird mit einem satten Klang erfüllt, der die geringe Größe der Stereo M nicht erahnen lassen würde. Da verschwimmt nichts und geht nichts unter. Die Power ist bemerkenswert und alles klingt sehr klar, was für Musikliebhaber ungemein wichtig ist, egal ob man auf Klassik, Blues, Hip Hop oder Hard Rock steht. In dieser Hinsicht überzeugen die Stereo M also auf ganzer Linie.

Unser Fazit

Vom Design sind wir große Fans. Die Boxen sehen einfach super aus und sind echte Hingucker. Ob die Seiten oder Kanten bei der weißen Variante auf Dauer so makellos bleiben oder die ein oder andere Macke abbekommen, bleibt abzuwarten, aber ansonsten ist alles bestens. Auch in puncto Verarbeitung gibt es von unserer Seite nichts zu meckern. Der Klang entspricht dem Lautsprecher-Volumen und lässt eigentlich keine Wünsche offen. Lediglich ein ganz tiefer Bass fehlt, was aber in Anbetracht der doch recht kleinen Chassis absolut in Ordnung geht.